Destinationsentwicklung

Borkum 2030 Strandentwicklungskonzept

Referenz: Destinationsentwicklung

Mit dem Leitbild „Borkum 2030“ hat sich die Insel u. a. das Ziel gesetzt, neue und spürbare Impulse für die Entwicklung des Tourismus auf der Insel zu initiieren. Hierbei folgt das übergeordnete Leitbild der durchaus ambitionierten aber ebenso spannenden Vision die ostfriesische Insel zu sein, welche die höchste Lebens- und Urlaubsqualität an der Nordsee bietet.

Borkum arbeitet im Rahmen des Leitbildes an vielen zukunftsträchtigen Themen. Ein zentrales Element ist die naturnahe Weiterentwicklung des Strandes, um u. a. die Qualität der Strandversorgung aufzuwerten, Angebotslücken zu schließen und barrierefreie Verbindungen zum Weltnaturerbe Wattenmeer sowie zwischen den Strandabschnitten zu schaffen. Dabei soll im Ergebnis der Masterplan „Borkum 2030 – Strandentwicklungskonzept“ den planerischen Leitrahmen für die aktuelle und zukunftsgerichtete Entwicklung der Infrastruktureinrichtungen am Strand setzen.

Der integrative Entwicklungsprozess hat zum Ziel, die Attraktivität des Strandes für Einwohner und Gäste gleichermaßen zu steigern sowie zielgruppengerechte und qualitätsvolle Angebotselemente zu sichern bzw. neu zu schaffen.

Das Büro Destination LAB GmbH wurde im Juli 2018 mit der Erarbeitung eines Strandentwicklungskonzeptes für die Insel Borkum beauftragt. Das Büro Stefan Wallmann Landschaftsarchitekten BDLA (Berlin) unterstützt die Bearbeitung im Hinblick auf übergeordnete ökologische, und landschaftsplanerische Fragestellungen sowie hinsichtlich konkreter Umsetzungsmöglichkeiten.

Gemeinsam haben wir bis zum Jahresende ein Strandentwicklungskonzept für Borkum und im Ergebnis einen Masterplan für die verschiedenen Strandabschnitte erarbeitet. Fest im Blick lag dabei stets die übergeordnete Zielstellung, „Borkum als authentische, attraktive, Natur und Umwelt bewahrende touristische Destination erfolgreich weiter zu entwickeln, die zugleich eine lebenswerte Insel ist, auf der sich die Einheimischen wohlfühlen und in der junge Borkumer ihre Lebensperspektive und Heimat sehen.“ Vor diesem Hintergrund haben wir im Rahmen von vier Workshops zu den Themen Vitalität, Natur, Sport und Kultur ganz bewusst auch das Know-how von erfahrenen Borkumer Akteuren in den Prozess eingebunden.

Die touristische Entwicklung der Hochseeinsel Borkum bietet insgesamt eine Vielzahl besonders vielversprechender Potentiale. Destinationlab ist auf verschiedenen Ebenen in die touristische Zukunftsgestaltung der Insel eingebunden. Ziel ist es weitere innovative und besondere Strategien für eine positive Destinationsentwicklung zu entwerfen und diese gemeinsam mit den Akteuren zu realisieren – darauf freuen wir uns.


Bildquelle: ​Fotolia.de

Destinationsentwicklung, Grundlagenanalyse, Workshops, Entwicklungskonzept (Masterplan)
Borkum, Ostfriesische Inseln, Nordsee, Niedersachsen
Nordseeheilbad Borkum GmbH
laufend, Start des Umsetzungsmanagements 2019
zurück zum Portfolio

Testimonials