Destinationsentwicklung

Bornholm 2030

Referenz: Destinationsentwicklung

Die rund 590 km² große Ostseeinsel ist international als Qualitätsreiseziel im Norden Europas anerkannt und positioniert. Eine besondere Rolle spielen hierbei weitgehend unberührte Naturlandschaften, aktive Outdoorerlebnisse, lokales Kunst- und Kulturleben sowie authentische Kulinarik unter der Leitlinie von Produktion und Vermarktung lokaler Lebensmittel/Speisen.

Im Zuge dieser Entwicklungen konnten die Übernachtungen in den letzten 7 Jahren um rund 30% gesteigert werden (2019: 1,69 Mio. Übernachtungen). In dieser Form spielt der Tourismus eine zunehmend wichtige Rolle als nachhaltige Einkommensquelle für die lokale Bevölkerung bzw. als wichtige Zukunftsperspektive für die jungen Generationen, die sich in den letzten Jahren zunehmenden in die Entwicklung rund um den Inseltourismus einbringen. Nach kontinuierlichen und spürbaren Bevölkerungsrückgängen in den vergangenen Jahrzehnten, hat sich die Einwohnerzahl seit etwa 2014 bei rund 40.000 Einwohnern stabilisiert.

Wie auch an anderen Orten, bringt der wachsende Tourismus auch hier Herausforderungen mit sich. Mit dem neuen touristischen Entwicklungskonzept sollen daher u.a. Handlungsansätze zur Stärkung des Ganzjahrestourismus insbesondere außerhalb der Hauptsaison, zur verbesserten Lenkung und Verteilung der Gästeströme auf der Insel sowie insgesamt zur Stärkung eines nachhaltigen Qualitätstourismus erarbeitet werden. Hierbei sollen aus der Kombination eines offenen, frischen „Blickes von außen“ sowie einem engen Zusammenwirken mit den lokalen Leistungsträgern innovative Ansätze sowie zeitgemäße Strategien entstehen.        

Wir freuen uns, diese spannende Aufgabe wieder mit unseren dänischen Kooperationspartnern Arkitema und COWI bearbeiten zu können.


Bildquelle: ​Adobe Stock (@cmfotoworks, @PatPat, @haiderose)


Strategie- und Entwicklungsberatung, Öffentlichkeitsbeteiligung, Masterplanung für ausgewählte Teilräume
Dänemark, Ostsee

Destination Bornholm ApS, in Zusammenarbeit mit Arkitema und Cowi

laufend
zurück zum Portfolio

Testimonials